Heiligabend 2017 – Freier Sonntag

Heiligabend fällt 2017 auf einen Sonntag. Und während einige Konzerne da gern nochmal Tür und Tor für den Konsum geöffnet hätten, sagen wir: Nein – am 24.12. bleibt unser Türchen zu! Das ist besser und fair – für Familien, Arbeitnehmer und den Mittelstand. Macht mit. Hier findet ihr unsere Plakatvorlagen zum download – gern auch zur Weitergabe an Einzelhändler in eurer Gemeinde. Setzen wir gemeinsam ein Zeichen für einen besinnlichen, arbeitsfreien Weihnachtssonntag. Download: Motiv als Facebook-Bild Download: Motiv als A2 Plakat-Druckvorlage Euer Arne

GERICKE: EUROPAPARLAMENT SPRICHT DIE SPRACHE DER DEUTSCHEN IMKEREI

Bericht zur Bienenzucht: Europaabgeordneter der Freien Wähler bringt zentrale Forderungen ein / Bienenvielfalt fördern, urbanes Imkern nur an der Seite der Verbände BRÜSSEL. In einem richtungsweisenden Bericht zu „Perspektiven und Herausforderungen für den Bienenzuchtsektor in der EU“ hat der Umweltausschuss des Europaparlaments heute eine klare Position zum Schutz der Bienen und zur Förderung von Imkerei und Bienenzucht in Europa verabschiedet. Mit dabei: Zentrale Forderungen der deutschen Imker, eingebracht vom Rostocker Europaabgeordneten Arne Gericke (Freie Wähler). So fordert der Bericht unter anderem die Fortführung und Intensivierung des EU-Förderprogrammes SMARTBEES zum Erhalt der natürlichen Vielfalt bei Bienenvölkern und Wildbienen sowie die „verpflichtende Integration regionaler Imkerverbände“ bei der zunehmend beliebten „urbanen Imkerei“ –…

GERICKE: EUROPA HAT MEHR TRANSPARENZ VERDIENT

Europaabgeordneter der Freien Wähler mit „Kampfansage“ an korrupten Lobbyismus: „Lobbyisten im Plenarpelz“ / Legislativer Fußabdruck und Karenzzeit: Weiterführende Änderungsanträge zum „Transparenz-Bericht“ knapp gescheitert STRASSBURG. Über 10.000 Lobbyisten sind bei der EU in Brüssel registriert und haben Zugang zum Europaparlament. Nun fordern die Abgeordneten in einem Bericht selbst mehr „Transparenz, Rechenschaftspflicht und Integrität in den EU-Organen“ – unter ihnen Arne Gericke, Europaabgeordneter der Freien Wähler. In mehreren Änderungsanträgen hat er gemeinsam mit Kollegen unter anderem die Idee eines „legislativen Fußabdrucks“ und einer „Karenzzeit“ für ehemalige Europaabgeordnete eingebracht und ist damit leider knapp gescheitert: „Es ist gut und richtig, sich bei komplexen gesetzgeberischen Themen auch mit denen zu unterhalten, die Experten sind…

FREIE WÄHLER FORDERN: KEIN PATENT AUF BRAUGERSTE UND BIER!

Parlamentarische Anfrage der Europaabgeordneten Ulrike Müller und Arne Gericke / „Ethisch schwer bedenklich“ / Bundesregierung in der Pflicht: Verbote wirksam umsetzen! BRÜSSEL/BERLIN. Eigentlich sind sich Europäisches Parlament, EU-Kommission und die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten einig, dass es keine Patente auf Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung geben darf. Trotzdem vergibt das Europäische Patentamt (EPA) in München immer wieder solche Patente – zuletzt in drei Verfahren (EP2384110, EP2373154 und EP2575433) für die Braugerste der Brauereiriesen Heineken und Carlsberg. „Das ist zum großen Nachteil für mittelständische Brauereien und Verbraucher“, sagen die FW-Europaabgeordneten Arne Gericke und Ulrike Müller, beide Mitglieder des zuständigen Umweltausschusses. In einer offiziellen Parlamentarischen Anfrage an die EU-Kommission stellen sie sich…

GERICKE: PRIVATISIERUNGSWAHN DER KOALITIONSPARTEIEN STOPPEN

Europaabgeordneter der Freien Wähler kritisiert: „Geplante Verfassungsänderung ist unanständig“ / Schwere Kritik an „Hinterzimmer-Mauschelei“ und „Lobby-Politik“ / Autobahnen gehören in öffentliche Hand BRÜSSEL/BERLIN. Diesen Freitag soll der Bundestag über ein von der Bundesregierung vorgelegtes, komplexes Paket an Verfassungsänderungen zur leichteren Privatisierung von Autobahnen und anderen öffentlichen Einrichtungen legen. Heftige Kritik am Vorhaben kommt von Arne Gericke, Kommunalexperte der drittstärksten EKR-Fraktion und Europaageordneter der Freien Wähler: „Was die Bundesregierung da im Eilverfahren durchs Parlament peitscht, gleicht einem Ausverkauf des Gemeinwohls, einem Verrat an den Bürgern“, so der Europapolitiker: „Hier regiert ganz offensichtlich das Diktat der Lobby.“ Entsprechend fordert er „klare Grenzen des Privatisierungswahns: Infrastruktur gehört in staatliche Hand – und nicht…

FREIE WÄHLER: ANPACKEN FÜR MEHR SOZIALE GERECHTIGKEIT

Europaabgeordneter Arne Gericke und Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt zu Besuch bei Nürnberger Heilsarmee / Gespräche im Männertreff „Oase“ / Kritik an Bundesteilhabegesetz NÜRNBERG. „Wir kümmern uns“ – so lautet der Leitspruch des Sozialwerks der Heilsarmee in Nürnberg. Wie sehr das zutrifft, davon überzeugten sich der Europaabgeordnete Arne Gericke und die Landtagsabgeordnete Gabi Schmidt (beide Freie Wähler) bei ihrem Besuch im Obdachlosenwohnheim in der Gostenhofer Straße. Über 200 Obdachlose finden dort eine Unterkunft, noch viel mehr werden über die Essensausgabe im Männertreff „Oase“ versorgt: „Es ist beeindruckend zu sehen, mit welchem Einsatz die Heilsarmee hier ganz konkrete Hilfe bietet“, so Schmidt, die auch stellvertretende Bundesvorsitzende der Freien Wähler ist.  Es gehe darum…

GERICKE: EUROPÄISCHE ENTLASTUNGSOFFENSIVE FÜR DEN MITTELSTAND

Fraktionsinitiative: Rostocker Europaabgeordneter präsentiert „better regulation for SME“ / „Europa muss ganz konkret liefern – nicht labern“ / Ziel: 25 Prozent weniger Bürokratie STRASSBURG. „The way forward for better regulation for SME“ – mit diesem Titel ist ein sechsseitiges Konzeptpapier überschrieben, das Arne Gericke als Rostocker Europaabgeordneter und Mittelstandsexperte der drittstärksten Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer (EKR) heute in Straßburg präsentiert hat. Erarbeitet wurde das Programm von der fraktionellen Arbeitsgruppe für bessere Regulierung. „Es ist unser Vorschlag, wie wir europäische Gesetzgebung ganz konkret verbessern und entschlacken: Wir wollen den Mittelstand fördern, nicht ausbremsen“, so Gericke. Regional will er das Papier in den kommenden Wochen mit Mittelständlern, Verbänden und den…

GERICKE: FAIRE REGELN FÜR KANINCHEN NUTZEN AUCH DEM EUROPÄISCHEN ZÜCHTER

Abstimmung kommende Woche: Europaabgeordneter plädiert für EU-weite Regeln zum Schutz der Nager / „Chinesisches Tierschutz-Dumping unterbinden“ BRÜSSEL. Egal ob Schweine, Hühner oder Kälber – für nahezu alle Nutztierrassen gibt es europaweit einheitliche, hohe Schutzbestimmungen. Einzige Ausnahme: Kaninchen. Rund 340 Millionen von ihnen gibt es in ganz Europa, viele davon gehalten in viel zu kleinen Käfigen. Noch schlimmer aber: Auf den Markt kommen Millionen chinesischer Kaninchen, zumeist gezüchtet unter weit schlimmeren Bedingungen. Tendenz steigend. „Es gilt, dieses chinesische Tierschutz-Dumping auf dem europäischen Markt zu unterbinden“, so Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei und Mitglied der parlamentarischen „Animal Welfare Group“. Davon „profitieren Tier und Züchter in Europa!“ Gericke baut dabei auf die Unterstützung…

Heilige Hilfe im Europaparlament: Bischof Nikolaus gibt seinen Segen

Empfang für „echten“ Bischof Nikolaus: Europaabgeordneter Arne Gericke erklärt Brüsseler EU-Viertel zur „Weihnachtsmannfreien Zone“ / Schokopräsent für Kollegen – unterwegs als „Botschafter für Kinderrechte“ BRÜSSEL. Hohen Besuch hat der Europaabgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei) im Europäischen Parlament in Brüssel empfangen: Pünktlich zur traditionellen Ankunft des „Saint Nicolas“ im Brüsseler Hafen öffnete der Europapolitiker die parlamentarischen Tore für den „echten“ Bischof Nikolaus. Hintergrund: Gericke unterstützt die Aktion „Weihnachtsmannfreie Zone“ des deutschen Bonifatiuswerkes. „Der Heilige Nikolaus ist in Deutschland, Europa und der ganzen Welt Botschafter für Frieden, Solidarität und Kinderrechte – seine Bekanntheit, seine Tradition macht ihn zu einem echten Patron Europas“ – und als genau solchen hat Gericke ihn ins Europaparlament geholt:…

VORSCHLAG AUS BRÜSSEL: BERLINER KISSEN FÜR DEN TWISTRINGER WEG

 Nach Bürgeranfrage: Europaabgeordneter Arne Gericke (Familien-Partei) schaltet sich im Bobby-Car-Streit ein / Brief an Bürgermeister: „Ziel muss Lösung im Sinn der Kinder sein“ – ähnliche Probleme bundesweit: Kostengünstige Verkehrsberuhigung WILDESHAUSEN/BRÜSSEL. Im Streit um das Bobby-Car im Twistringer Weg bekommen die betroffenen Familien nun unverhofft Unterstützung aus dem Brüsseler Europaparlament. Informiert durch eine Bürgeranfrage hat der Europaabgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei), seines Zeichens Kommunalexperte der drittstärksten EKR-Fraktion, sich mit einem Vorschlag in die „an sich kommunale Angelegenheit eingeschalten“. In einem Brief an Bürgermeister Kuraschinski bittet er darum, „konstruktive Lösungen im Sinn der Kinder zu suchen, bevor etwas Schlimmeres passiert“. Seine Idee: 30er-Zone im gesamten Bereich, mehr Geschwindigkeitskontrollen und der Einbau kostengünstiger „Berliner…