Gericke zufrieden: Europas teurer Roaming-Wucher ist Geschichte!

Categories: Uncategorized

„Roam like home“ – Ende der Zusatzgebühren wichtig für MV und Grenzregion / „Nächster Schritt muss der Europa-Tarif sein“

BRÜSSEL/SCHWERIN. Bis in den frühen Mittwochmorgen hinein liefen die Verhandlungen von Europaparlament und Rat zur endgültigen Abschaffung der Roaming-Gebühren: „Und wir als Europaparlament haben uns durchgesetzt: Das Ende der Handy-Abzocke ist besiegelt, das Roaming ist ab Mitte Juni Geschichte“, sagt Arne Gericke, Rostocker Europaabgeordneter (Familien-Partei). Das Verhandlungsergebnis sei dabei „von besonderer Bedeutung für Geschäftsreisende, für Familien mit Kindern – aber auch für Mecklenburg-Vorpommern und unsere Grenzregion: Wer öfter einmal nach Polen fährt und umgekehrt, war der roaming-Falle bislang voll ausgesetzt. Das hat nun ein Ende – und spart bares Geld, nicht nur im Urlaub.“ Nächstes Ziel, so der Europaabgeordnete, müsse nun „die Einführung günstiger Europa-Tarife sein: Grenzenlos günstig – egal wo, egal mit wem.“

Gegenstand der gestrigen Verhandlungsrunde im sogenannten „Trilog“ waren die noch festzulegenden Roaming-Großhandelspreise – „sie sind im Grunde das letzte Puzzleteil auf dem langen Weg zu Abschaffung und Verbot der auf den Endnutzer umgelegten Roaming-Gebühren.“ Durchgesetzt habe man auch eine – gegenüber dem Kommissionsvorschlag – deutlich ausgeweitete, roamingfreie Datenmenge: „Wer seine Urlaubsfotos aus dem Urlaub schickt oder Videotelefonie auf einer Geschäftsreise nutzt, muss sich darauf verlassen können, dass auch bei großem Datenkonsum keine Zusatzkosten entstehen. Das, so Gericke, sei nun garantiert.

Wichtig seien die getroffenen Entscheidungen auch für die Urlaubs- und Grenzregion Mecklenburg-Vorpommern: „Günstige Kommunikation für unsere Gäste nutzt auch der Region. Und unsere Bürger profitieren vom Roaming-Verbot auch im grenzübergreifenden Alltag – etwa dann, wenn sie zum Einkaufen nach Polen fahren oder im Nachbarland arbeiten.“ Ganz zufrieden sei er aber noch nicht: „Mein Ziel ist es, dass der einheitliche Europa-Tarif Wirklichkeit wird: Dann können wir alle in Europa grenzenlos günstig telefonieren – egal wo, egal mit wem.“

Das, so Gericke, sei nämlich der einzige Haken beim jetzt erzielten Roaming-Ergebnis: „Roaming betrifft immer nur Anrufe aus dem europäischen Ausland in Netze des Heimatlandes: ‚roam like home‘. Es gilt nicht für internationale Anrufe in andere europäische Netze.“ Dennoch ebne das Ende des Roamings genau diesen Weg: „Lange haben die europäischen Telefongesellschaften sich geweigert, diese nachweisliche Abzocke ohne entsprechend teure Gegenleistung freiwillig und deutlich zu reduzieren. Deshalb ist die EU gesetzlich aktiv geworden – mit Ankündigung.“

Und selbst das nun erzielte Ergebnis „bedurfte eines hartnäckigen Drucks des Parlaments. Die Telefonlobby hatte bis zuletzt versucht, bei Kommission und Rat für ihre Interessen zu kämpfen – und Zufrieden mit dem Ergebnis der Verhandlungen: Europaabgeordneter Arne Gericke freut sich auf roaming-freie Zeiten und hofft auf den Europa-Tarif.damit gegen die der Handy-Nutzer“, so Gericke.

Author: gericke