Aktuelle Themen:

 

„Stillende Mütter willkommen!“ – schon jetzt unterstützen Abgeordnete aus einem Dutzend EU-Mitgliedsstaaten die Kampagne für „stillfreundliche Orte in Europa“.

Stillen im Cafe: Familien-Partei geht in die Gesetzesoffensive

Europaabgeordneter Gericke schreibt an Bürgermeister Müller: „Antidiskriminierung in Gaststättenverordnung regeln“ / Europäische Regelung angeschoben – Positivzeichen „Stillender Stern“ BERLIN/BRÜSSEL. Nach dem Rauswurf einer jungen, stillenden Mutter aus dem Cafe „Barn Roastery“ in der Schönhauser Allee und einer daraus entstandenen online-Petition für den besseren Schutz stillender Mütter, geht die Berliner Familien-Partei nun in die Gesetzesoffensive. In einem Schreiben an Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) betont Arne Gericke die „offensichtlich vorliegende Diskriminierung aufgrund des Geschlechts“ und fordert „zielgenau, gesetzliche Maßnahmen auf Landesebene“. Und der Sozialpolitiker erklärt sogar wie: „Eine Novellierung der Berliner Gaststättenverordnung kann ein ‚Recht auf Stillen‘ vorsehen. Akzeptiert ein Gastronom das nicht im gesamten Gastronomie-Bereich, sind spezielle Stillbereiche auszuweisen….

Strandkorb und Lederhose – der Rostocker Europaabgeordnete Arne Gericke verhandelt für seine Fraktion die EU-Alpenstrategie.

Macht Sinn: Rostocker verhandelt Europas Alpenstrategie

Europaabgeordneter Arne Gericke: „Bergwelt kann von der Ostsee lernen“ / Neuer Schwerpunkt auf Familie und Demographie – Geburtshilfe stärken / Kooperation mit BürgerUnion Südtirol BRÜSSEL/ROSTOCK. Klingt komisch, ist aber gut so: Als Berichterstatter seiner EKR-Fraktion verhandelt der Rostocker Europaabgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei) in den kommenden Monaten die von der EU-Kommission im Entwurf vorgelegte „Strategie der Europäischen Union für den Alpenraum“ (KOM 2015/366). „Europas Bergwelt kann von der Ostsee lernen“, so der Abgeordnete heute bei der Vorstellung des Dossiers im Sozialausschuss: „Wir im Norden haben das, was jetzt für die Alpenregion kommen soll, bereits seit Jahren: Die Ostseestrategie samt Aktionsplan.“ Gericke will aber auch neue Akzente setzen: „Demografie und Familie müssen…

„Stillende Mütter willkommen!“ – schon jetzt unterstützen Abgeordnete aus einem Dutzend EU-Mitgliedsstaaten die Kampagne für „stillfreundliche Orte in Europa“.

Gericke: „Unser Berlin hat auch ein stillfreundliches Gesicht“

Nach Rauswurf stillender Mutter: Verstärkte Nachfrage für freiwillige EU-Initiative „Stillender Stern“ / Europaabgeordneter hält „gesetzliche Regelung für machbar – in Deutschland und Europa“ BRÜSSEL/BERLIN. „Stillende Mamas willkommen!“ – so steht es auf dem Sticker der EU-weiten, parlamentarischen Initiative „Stillender Stern“. Angestoßen hat die der deutsche Europaabgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei) zusammen mit Parlamentskollegen mehrerer Fraktionen – und großem Erfolg: „In nur drei Wochen haben 400 Stern-Aufkleber versandt – allein in Deutschland.“ Seit der Rauswurf einer stillenden Mutter die Berliner Medien bewegt, bekommt Gerickes Büro zunehmend Anfragen aus der Bundeshauptstadt: „Manche nehmen direkt Bezug auf den Vorfall – sie wollen sich bewusst davon abgrenzen und sind dabei auf unsere europäische Initiative gestoßen….

Familienfreundlichkeit, nicht nur im Flugverkehr - das soll den Tourismus in Europa künftig prägen.

Gericke: Kinderfreie Hotels und Gaststätten sind zweifellos diskriminierend!

Familienfeindlicher Tourismus: Europaabgeordneter schaltet EU-Menschenrechtsagentur ein / „Altersdiskriminierung stoppen, Kinderrechte stärken!“ BRÜSSEL/WIEN. www.urlaub-ohne-kinder.de, www.adults-hotel.de,… – immer öfter bauen touristische Angebote, Urlaubsanbieter oder Gastronomen auf „kinderfreie Zonen“ – eine klare „Diskriminierung aus Altersgründen entsprechend Artikel 19 des EU-Vertrages“, sagt Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei. Nach einer offiziellen Parlamentarischen Anfrage an die EU-Kommission hat der Europapolitiker nun auch die EU-Grundrechteagentur in Wien eingeschalten: „Zu ihren Aufgaben zählt die Einhaltung der Grund- und Kinderrechte in Europa. Beides steht hier in Frage.“ Kritikern empfiehlt Gericke zudem einen Perspektivenwechsel: „Man stelle sich vor, es gäbe „seniorenfreie Zonen“ in Einkaufszentren, Hotels würden mit dem Prädikat „frauenfrei“ werben oder Cafes den Titel „Nur für Heteros!“ tragen. Der…

Krankenhaus in Wolgast erhalten

Gericke: Mut zum „politischen Fehler“ – Krankenhaus Wolgast retten!

Erfolg der Bürgerinitiative: Europaabgeordneter der Familien-Partei fordert „Umdenken im Landtag“ / Geburtsstation reaktivieren – „Masterplan Geburtshilfe“ gefordert WOLGAST/BRÜSSEL. „15.000 Unterschriften in wenigen Wochen kann und darf keine Regierungsmehrheit ignorieren“ – klare Worte, mit denen der Rostocker Europaabgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei) sich an die Seite der Bürgerinitiative für den Erhalt des Kreiskrankenhauses Wolgast stellt. Als erster Abgeordneter der Region hatte er Anfang Dezember an einer der Mahnwachen vor dem Kreiskrankenhaus teilgenommen und betont: „Es kann nicht sein, dass die Landesregierung die Urlaubsregion Usedom wissentlich krank-spart, um ihr gesundheitspolitisches Versagen und das Defizit der Uniklinik Greifswald zu beschönigen. Es kann nicht sein, dass die Sozialministerin Schwangere und Neugeborene in Wolgast im Stich…