Aktuelle Themen:

 

GERICKE: EUROPA BRINGT EXTRAPORTION MILCH AN UNSERE SCHULEN

Weltschulmilchtag: Rostocker Europaabgeordneter überrascht Brüsseler Parlamentskollegen mit Bio-Milch aus der Region ROSTOCK. 24. September ist Weltschulmilchtag – für den Rostocker Europaabgeordneten Arne Gericke Anlass genug, seine Fraktionskollegen im Europäischen Parlament mit einem Glas regionaler Bio-Milch zu überraschen: „Und einige haben mir bestätigt – es ist die beste Milch der Welt“, so der Abgeordnete, der mit seiner Familie in Tessin lebt. Auch in Mecklenburg-Vorpommern, so Gerickes Botschaft, „bringt Europa eine Extraportion Milch an unsere Schulen“. Weltweit gelte das EU-Schulmilchprogramm als Vorbild: Mehr als 300.000 Tonnen Milch und Milchprodukte werden pro Jahr kostenlos an Schülerinnen und Schüler in ganz Europa verteilt, 55 Millionen Euro investiert die EU dafür. „Geld, das auch hier…

GERICKE: KEINE EU-STEUERGELDER FÜR SKANDALVEREIN „PLANNED PARENTHOOD“

GERICKE: KEINE EU-STEUERGELDER FÜR SKANDALVEREIN „PLANNED PARENTHOOD“  Prostest bei IPPF-Veranstaltung im Europaparlament: Europaabgeordneter der Familien-Partei kritisiert bayerische SPD-Europaabgeordnete scharf / „Vermeintlichen Embryonen-Mördern Tür und Tor geöffnet / Sofortiger Stopp aller EU-Gelder an „Planned Parenthood“ und Partnerorganisationen in Europa BRÜSSEL/BERLIN. Abtreibungen auf Bestellung, der gezielte Verkauf von Embryonen und deren Körperteilen, Lieferung mit teils noch schlagendem Herzen an Forschungseinrichtungen – die Liste der Vorwürfe gegen das Internationale Abtreibungsnetzwerk „Planned Parenthood“ in den USA ist lang. Der Stopp öffentlichen Gelder im US-Kongress bereits beschlossene Sache. Umso erschreckender, so der Europaabgeordnete Arne Gericke (Familien-Partei), „dass die EU das Netzwerk hier weiter mit Steuergeldern fördert“. Nicht nur das: „Mit angeführt von der bayerischen SPD-Abgeordneten…

GERICKE: TTIP ANDERS FAIR-HANDELN – UNSERE BAUERNFAMILIEN SCHÜTZEN

Europaabgeordneter fordert: Neustart bei Handelsabkommen / “Keine faulen Deals, die der bäuerlichen Landwirtschaft schaden!” BRÜSSEL/BERLIN. Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei, ist  grundsätzlich kein Freund des Handelsabkommens zwischen EU und USA. Schon mehrfach hat er – als Mitglied der einflussreichen ECR-Fraktion, im Europäischen Parlament gegen “Hinterzimmer-Verhandlungen” und “unabsehbare Folgen für unsere Nachkommen” Stellung bezogen. Nun stellt Gericke sich zudem an die Seite der deutschen Bauern: ”Es kann nicht sein, dass dieses Abkommen die gigantischen US-Farmen fördert, unseren europäischen Landwirten aber an den Kragen geht. Genau das Gegenteil wäre angebracht”, so der Sozialpolitiker. Europas Landwirtschaft sei ebenso wenig ohne familiengeführte Bauernhöfe denkbar wie die oftmals vielfältige, kleingliedrige Kulturlandschaft. “Erklärtes Ziel der EU-Agrarpolitik ist es, die Kleinen zu stärken. Das dürfen…

GERICKE: EBOLA-REGIONEN BRAUCHEN EUROPAS NACHHALTIGE HILFE – JETZT!

Entwicklungspolitiker fordert EU-Sondergipfel: „Übers reine ad-hoc hinausdenken!“ / Forschung intensivieren, medizinischen braindrain stoppen BRÜSSEL/BERLIN. Glaubt man den Medien, war es ein persönliches Schreiben von Liberias Staatspräsidentin Ellen Johnson-Sirleaf an Angela Merkel, das die Bundeskanzlerin nun zu mehr Aktivität im Kampf gegen Ebola bewegt hat: „Viel zu spät, hoffentlich nicht zu spät“, sagt Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei und Entwicklungsexperte seiner ECR-Fraktion im Europäischen Parlament. Im Zuge der Ebola-Debatten im Straßburger Plenum forderte er einen schnellen EU-Sondergipfel: „Wir brauchen einen konsequent europäischen Ansatz. Wir brauchen Hilfe, die weit übers bloße Geld geben hinausgeht. Wir brauchen Luftbrücken in die betroffenen Gebiete“. Mittelfristig müsse die EU alles dafür tun, „gemeinsam mit der Afrikanischen…

GERICKE: #WeAreN – EUROPA AN DER SEITE DER CHRISTEN IM IRAK

Europaabgeordnete zeigen “Flagge” im Plenarsaal: Resolution und Menschenrechtspreis für verfolgte Christen STRASSBURG. Vom Zeichen des Todes zum Zeichen der Solidarität: Nun – das arabische “N” ist seit Wochen beinahe allgegenwärtig in virtuellen Netzwerken. Nun haben Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei und Kollegen seiner ECR-Fraktion das Signal im wahrsten Sinn des Wortes in den Straßburger Plenarsaal des Europaparlaments getragen: Anlässlich einer Aussprache zur Lage der verfolgten Christen im Irak trugen sie T-Shirts mit dem aufgedruckten “Nun”. Über das Symbol hinaus haben Gericke und seine Kollegen erreicht, dass eine Resolution die Verfolgung christlicher Minderheiten erstmals klipp und klar verurteilt und Unterstützung für die Betroffenen fordert. Geht es nach Gericke, soll zudem der Sacharov-Menschenrechtspreis…