Aktuelle Themen:

 

GERICKE: MAULKORB FÜR ISRAEL IM EUROPAPARLAMENT UNERTRÄGLICH

Emotionale Diskussion im Menschenrechtsausschuss / „Tendenziöse Debatte“ – Europaabgeordneter der Familien-Partei schreibt an Ausschussvorsitzenden BRÜSSEL. Mit Empörung und großem Unverständnis hat Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei und Vollmitglied im Menschenrechtsausschuss des Europäischen Parlaments auf eine „unerträglich tendenziöse“ Anhörung des Gremiums zur Situation von Kindern im Gaza-Streifen reagiert. In einem Protestschreiben an die Ausschussvorsitzende kritisiert er einen „de-facto-Maulkorb für die israelische Delegation“. Deren Botschafter, so Gericke, sei – trotz insgesamt ausreichender Redezeit und teils ausufernd langen, pro-palästinensischen Wortmeldungen, erst „ganz zum Schluss zu Wort gekommen, als das komplette Präsidium und weite Teile der Abgeordneten den Saal bereits verlassen hatten“. Die Anhörung habe dadurch, so Gericke, ihren unabhängigen und überparteilichen Charakter verloren:…

GERICKE: EUROPAS MENSCHENRECHTSPREIS FÜR CHRISTEN IM IRAK

Europaabgeordneter schreibt an Parlamentspräsident: Sacharov-Preis 2014 stellvertretend für Erzbischof von Mossul BRÜSSEL. „Zu Tausenden werden Christen im Irak und in Syrien Opfer einer mörderischen, religiösen Säuberung und eines Genozids ungeahnten Ausmaßes. Gemeinsam stehen sie ein für Frieden, für kulturelle Vielfalt und sowie das Recht auf Meinungs- und Religionsfreiheit. Sie brauchen die konkrete Hilfe Europas – und unsere Rückendeckung“. Mit diesen Worten hat sich Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei Deutschlands in einem Schreiben an Martin Schulz, den Präsidenten des Europäischen Parlaments gewandt und vorgeschlagen, den syrisch-katholischen Erzbischof von Mossul, Yohanna Petros Mouché, stellvertretend für alle verfolgten Christen im Irak mit dem Sacharov-Preis des Europäischen Parlaments zu ehren. Er ist die höchste Auszeichnung…

GERICKE: AUCH WIRTSCHAFTSPOLITIK IST FAMILIENPOLITIK!

Familien-Partei will starke Stimme für Familienunternehmen in Europa / Etablierte Parteien blockieren Initiative im Europaparlament  BRÜSSEL. „Es täte dem Sozialausschuss im Europäischen Parlament gut, sich mehr mit den Anliegen der Familienunternehmen und des Mittelstandes zu beschäftigen“, so der Vorschlag von Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei, im Brüsseler Europaparlament. Über seine Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformisten (EKR) hatte er entsprechende Änderungsanträge in die Haushaltsverhandlungen eingebracht – „allesamt abgelehnt von einer Mehrheit aus Sozialisten, Konservativen und Linken“, so Gericke: „Beschämend, wie hier eine Initiative für Mittelstand und Familienunternehmen ausgebremst wird – nur, weil der Vorschlag dafür nicht aus den eigenen Reihen kommt!“ Entmutigen lassen aber will sich der Rostocker Europaabgeordnete davon…

Zeit, den "apple" steuerlich zu knacken: Europaabgeordneter Arne Gericke übt scharfe Kritik an der "Konzernpolitik" des bayerischen Finanzministers.

GERICKE: RUSSLAND TROTZEN – MEHR OBST FÜR EUROPAS SCHULEN UND TAFEL

MdEP der Familien-Partei schreibt an EU-Agrarkommissar: „Mit Lebensmitteln konkret helfen – nicht vernichten“ BRÜSSEL. Russlands Importstopp für Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukte trifft Europas Landwirte hart. Arne Gericke, Europaabgeordneter der Familien-Partei Deutschlands, fordert in einem Schreiben an EU-Agrarkommissar Dacian Cioloş, „schnell und unkonventionell zu reagieren“. Sein Vorschlag: Binnen Oktober sollten Europäischer Rat und EU-Kommission die Mittel für das EU-Schulobstprogramm sowie die Nahrungsmittelabgabe über den Europäischen Hilfsfonds gegen Armut verdoppeln. „Besser, wir geben die Äpfel Bedürftigen und sozial schwachen Familien in Europa – als sie, moralisch bedenklich, einfach zu vernichten“, so Gericke. Akut ist das Problem, seit Russland Anfang August ein striktes Embargo auf Lebensmittel aus der EU verhängt hat. Auf…