Arbeitstagung “Qualität der Kindheit” in Brüssel

Am 5. März fand im Europäischen Parlament in Brüssel die Arbeitstagung “Qualität der Kindheit” mit Gastgeber Arne Gericke (MdEP) statt. Der Europaabgeordnete von Bündnis C betonte: “Wenn es um Kinder geht, besonders um Teenager, dann ist es wichtig sich bewusst zu machen in welcher Reihenfolge sie geboren wurden. Die Bedürfnisse der älteren Kinder sind ganz anders als die der jüngsten oder mittleren Kinder.” Gericke hob hervor, dass dies nicht nur eine Theorie sei, sondern auf seiner eigenen Erfahrung als Vater und als Sohn beruhe. Als Vater hat er zudem auch Pflegekinder, die wiederum andere Bedürfnisse hätten.

Gericke hob auch hervor, dass das Europäische Parlament über viel Einfluss in Europa verfügt, die Situation von Familien dabei aber als Thema zu kurz komme. Er bekräftigte, dass er seit seiner Wahl zum Abgeordneten die Belange von Familien immer an die erste Stelle gesetzt hätte. Bei der kommenden Europawahl zieht er in Deutschland als Kandidat der Partei Bündnis C wieder als Vertreter von Familienrechten in den Wahlkampf.

 

Menü